Telefonseelsorge

Telefon 0800 111 0 111

CFEE


Christliche Flüchtlingshilfe Egelsbach/Erzhausen – CFEE

gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung von Flüchtlingen und Asylbewerbern mbH

Das Gründungsjahr der Flüchtlingshilfe liegt nun schon mehr als 20 Jahre zurück und immer noch ist ihre Arbeit notwendig. Die Konfliktlagen in der Welt veranlassen viele Menschen, aus ihren Herkunftsländern zu fliehen. Politische Auseinandersetzungen, Diktaturen, Gewalt, und kriegsähnliche Zustände sind der Anlass dazu.

Früher betreute die Gemeinnützige Gesellschaft drei Häuser, heute ist es noch das Haus Im Geisbaum. 40 Personen können dort aufgenommen werden, manchmal sind es auch mehr, denn Familien mit Kindern freuen sich, in einer Wohneinheit ihr Familienleben neu aufbauen zu können, auch wenn es räumlich eng ist. Sie kommen als Asylbewerber in unser Haus und warten auf den Abschluss ihres Asylverfahrens. Dürfen sie bleiben oder müssen sie gehen? Eine entscheidende Frage für alle.

Die Sozialpädagoginnen unterstützen die Familien bei all ihren Fragen, Anliegen und Problemen. Ein Stück Sicherheit und Normalität zu schaffen ist das Ziel. Besonders die Kinder und Jugendlichen sollen die Chance erhalten, den Neuanfang in Deutschland gut zu bewältigen. Sie besuchen verschiedene Schulen, lernen die Sprache bei uns, machen ihre Hausaufgaben und stellen viele Fragen zum Leben in Deutschland. Für die Erwachsenen ist es eine große Erleichterung, dass ihre Kinder gut zurecht kommen. Sie selbst versuchen sich zu orientieren, die Sprache zu erlernen und mit dem Leben in zwei Kulturen klar zu kommen. Bei positivem Ausgang ihres Asylantrags können sie in eine eigene Wohnung ziehen.

Die langjährige Tätigkeit hat uns bestätigt, dass die humanitäre Unterbringung, Hilfe und Begleitung der Flüchtlinge für viele als Ausdruck des guten Miteinanders als Menschen verschiedener Herkunft gewertet wird und auch noch nach Jahren der Kontakt zu uns weiter besteht. Es freut uns zu sehen, dass die ehemaligen Kinder und Jugendlichen ihren Platz in der für sie neuen Gesellschaft finden, arbeiten, studieren, eigene Familien gegründet und den deutschen Pass erhalten haben.

Herr Stefan Buckendahl – evangelische. Kirche Egelsbach- und Herr Ewald Gold – Katholische Kirche St. Josef – sind die ehrenamtlich tätigen Geschäftsführer der Gemeinnützigen Gesellschaft. Auch die Verwaltung ist ehrenamtlich. Die Einbindung in die Kirchengemeinden, Diakonie und Caritas sowie in die politische Gemeinde stärken uns.