Wochenende im Frankenjura – in die Halle verschoben

Die Wettervorhersagen waren einfach zu schlecht.

So haben wir uns die 250km gespart und sind drei Tage in die hiesigen Kletterhallen gegangen.
Zwar sah es immer wieder so aus, als ob man auch draußen hätte klettern können, aber am Ende hat es doch gekübelt und wir waren froh in der Halle zu sein.

2015-09-24_20-49-32_div_20150924_204933-1600

Also erst einmal nach Offenbach – dort gibt es ja einen Außenbereich. Für eine 6 hat es gereicht, dann kam der Regen. Gut, dass wir nicht draußen waren.
So reichte es am Ende für ein paar 7er, einen Sinter mit 7+ oder 8- und Inga übte bis zum Abwinken das Fallen.

 

 

ADAV Halle Darmstadt

Am nächsten Tag waren wir noch ziemlich müde von Offenbach und sind nach Darmstadt in die Halle.
Dort hatte es und dann eine braune 7+ angetan, die zum  Teil auf deutlich 8 gewertet wurde. Aber das ist sie nicht. Wenn man mal den Dreh heraus hat, ist sie vielleicht an zwei Stellen eine 7+, der Rest ist leichter.
Nach gut 10 Routen starteten wir am Sonntag dann doch wieder in Darmstadt, da wir uns den Weg nach Bensheim sparen wollten. Zu müde, um in Bensheim nach 5 Routen müde zu sein und dafür viel Geld zu bezahlen. In Darmstadt haben wir Dauerkarten – billiger und auschecken ausreichend.

Wieder kam die braune 7+ dran. Härter ließen die dicken Unterarme einfach nicht mehr zu.

Leave a Reply