Hohenstein – Endlich geht es wieder an den Fels

Hohenstein - Endlich geht es wieder an den Fels
So beschreibe ich den Unterschied zwischen Hallenklettern und Felsklettern: In der Halle klettern ist wie ein Coitus Interruptus. Man kann alles, aber auf das beste verzichtet man. Es ist toll in der hohen Kletterhalle in Darmstadt klettern zu gehen, denn nach der Abend und im Winter wäre es sonst, wie früher, gar nicht möglich. Damals habe ...

Schriesheim – Sonniger Saisonabschluss

Schriesheim – Sonniger Saisonabschluss
Die Vorhersagen waren eindeutig: Traumhaftes Wochenende und anschließend soll es nass und kalt werden, der Winter steht vor der Tür. Grund genug alle anderen Pläne zu canceln und klettern zu gehen. Am Samstag noch von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang im Garten geschuftet, um am Sonntag um 9 Uhr auf der obersten Ebene in Schriesheim zu stehen. ...

Frankreich – Tarn – Mehrseillänge -Klettern am Roc Aiguille

Paddeln wir auf dem Tarn zurück zum Campingplatz, steht links über den Hügeln eine Felsnase hervor. Die lockt uns schon seit Tagen und irgendwann brechen wir gegen Mittag  auf, um ihn zu erobern. Morgens liegt die Klettertour noch in der prallen Sonne, aber ab dem Nachmittag ist Schatten und auch im Sommer das Klettern erträglich.Aus dem Kletterführer ...

Kartenmaterial Frankreich: Wo ist eigentlich der Tarn?

Landkarten von Deutschland auf stepmap.de  Jetzt eigene Europakarte auf stepmap.de erstellen Jetzt eigene Deutschlandkarte auf stepmap.de erstellen stepmap.de: Jetzt eigene Landkarte erstellen

Frankreich – Jonte – Klettern unter Geiern

Es gibt natürlich noch mehr Schluchten, wie die Tarnschlucht. Die Jonteschlucht läuft quasi parallel und die Jonte mündet in Les Roziers in den Tarn. Bis dahin ist die Schlucht zwar nicht so lang aber genau so eindrucksvoll. Eine Besonderheit bietet die Jonte: Eine Geier-Beobachtungsstation. Und viele Wanderwege. So wandern, klettern, Geier beobachten wir bei bestem ...

Gorges du Tarn – Baumes chaudes

Gorges du Tarn - Baumes chaudes
Wir klettern in der Tarnschlucht. Der Tarn ist ein netter Kajakfluß, ähnlich der Ardeche im südlichen Frankreich. Die Klettergebiete werden ständig erweitert, meist sind die Routen jenseits der 6a, eher sogar jenseits 7a. Wer in diesen Bereichen klettert wird wochenlang das Tal nicht verlassen müssen. Alle anderen stürzen sich auf die wenigen 4er und 5er. ...

Frankreich – Tarnschlucht

Eigentlich wollte ich gar nicht nach Frankreich. Aber nun sind wir da und die Aussicht auf klettern und Kajak fahren macht Appetit. Dazu noch Geier überall. Was ein Spektakel.

Aufbautraining 7+ 3

Langsam komme ich wieder ins laufen. 15 Wochen sind seit der OP vergangen. 6 Monate seit dem Unfall. Das stetige Training und die Beharrlichkeit zahlen sich langsam aus. Jeden Tag, wirklich jeden Tag mache ich meine Reha Übungen, Situp, Rückenschule, Muskelaufbau. Jeden Tag Theraband und Wiederholungen. Wenig Steigerungen, dafür Verbesserung der Beweglichkeit. Etwa vier Wochen ...

Eine 6!

Man ist ja mit Kleinigkeiten zufrieden. Und ich will all denen Mut machen, die die Sehne in der Schulter gerissen ist. Eine 6 Im Überhang. 18 Meter. Hört sich nicht schwer an. Ist es auch nicht. Aber 10 Wochen nach der OP und 20 Wochen nach dem letzten klettern – ist das ein Highlight. Und ...

18 Wochen Pause – es klettert wieder

18 Wochen Pause - es klettert wieder
Natürlich ist es viel zu früh, aber es hat mich in die Wand getrieben. Den rechten Arm kann ich zwar benutzen, aber kann keinen Zug ausüben. Zum Halten langt es schon. Und dann muss man oft die Hände wechseln zum clippen. Aber für eine glatte vier hat es immerhin schon gelangt. Auch wenn ich es ...