Paklenica, 3ter Tag

Paklenica, 3ter Tag
Il vaggio 7- (6a+) 18m, leicht überhängend Highscore. Ich habe ganz schön gekämpft. Ich weiß nicht viel von Schwierigkeitsbestimmung, manchmal wundert es mich schon, aber Leute mit Erfahrung, die wir trafen sagten auch, dass die Route schwerer ist. Zumindest ist sie durchgehend auf 7- Niveau. Da gibt es kein ausruhen. Ab dem 5ten Haken habe ...

Der Battert bei Baden-Baden

Der Battert bei Baden-Baden
Wer das erste Mal am Battert steht, dem wird es wahrscheinlich genauso gehen wie uns. Mit großen Augen stehen wir am Fels, über uns ragen mehrere Wände die sich wie Finger aus dem Gipfel massiv herausziehen, jeder einzelne dieser Finger bietet verschiedene Routen an und was man zu Beginn überhaupt nicht erkennt: manche Routen lassen ...

Fränkische Schweiz: Napoleon, Schlossbergwände, Walberla

Fränkische Schweiz: Napoleon, Schlossbergwände, Walberla
Mit ziemlich müden Armen und dicken Kopf wache ich auf. Was tue ich nur hier. Irgendwann fällt es mir wieder ein. Richtig wach werde ich erst am Parkplatz am Napoleon. Ein strahlendblauer Himmel erwartet uns, die Sonne scheint wohlig warm und wir sitzen beim Frühstück, dem Bäcker in Gößweinstein sei Dank. Wir haben es endlich ...

Gemünden – Der Pfeiler!

Gemünden - Der Pfeiler!
Wie man in unmittelbarer Nähe der fränkischen Saale bei Gemünden am Main klettern gehen soll, war mir anfangs ein Rätsel. Zwar waren wir schon einige Male um kajaken an der fränkischen Saale, aber die Klettersachen hatten wir nie dabei. Diesmal sollte das anders werden, auch wenn wir nur das Pfingstwochenende eingeplant hatten. Der Pfeiler – ...

Weißenstein: Notnagel zwischen den Regengüssen

Weißenstein: Notnagel zwischen den Regengüssen
Die Sonne lässt sich blicken. Fronleichnam. Nach einer verregneten Nacht fällt uns wieder nur der Weißenstein als möglicher Kletterfels ein. Aber an fronleichnam wird dort sicher die Hölle los sein, nach dem vorgestern schon jede Route belegt war. Wir finden den fels quasi verlassen vor. Höchstens 15 andere Kletterer. Davon eine Klettergruppe, die offenbar nur ...

Lorsbach: Warm machen muss man sich nicht 1

Das größte Problem an Lorsbach ist, dass zu viele sich in den einfachen Routen tummeln und es Menschen gibt, die egoistisch sind, oder nicht weit genug denken. Der Fels kann ja nichts dafür, aber das macht Lorsbach wirklich unattraktiv. Wir kamen um 18 Uhr an und hatten Glück, dass die rechten Routen gerade frei waren. ...

Kroatien – Paklenica, 1. Klettertag

Kroatien - Paklenica, 1. Klettertag
Trotz 32 Grad gehen wir klettern. In der berühmten schluchzt seines um 14 Uhr wenig Leute und die Klettern überwiegend in der Sonne. Das soll jemand verstehen. Holger und ich haben uns am Campingplatz Alan Blue Sun getroffen, um die ersten 10 Tage des Urlaubs mit klettern zu verbringen. Anschließend fahren wir nach Sibenik weiter. ...

Biestiger Brohmfels

Biestiger Brohmfels
Und wieder hat er es versucht. Über den Winter zu verschwinden. Hat sich mit Moos und Blättern und Ästen und Dreck getarnt. In jeder Ritze und Spalte ist es naß und erdig. 8. März und draußen, ab morgen soll es regnen, also haben wir  die Arbeit Arbeit sein lassen und sind kurzfristig an einem ganz ...

Eschbacher Klippen

Die Nacht regnete es und da wir nur den Vormittag Zeit hatten, entschlossen wir uns zu den Eschbacher Klippen zu fahren. Die Hoffnung, war, dass der Fels rasch abtrocknet und wir länger bleiben können, das ich Holger anschließend direkt nach Friedberg bringen sollte. Lust habe ich keine. 6 bis 8 Meter Routen im fünfer Bereich. ...

Schriesheim

Schriesheim
Schriesheim Früh, sehr früh machen wir uns nach Schriesheim auf. Es soll heiß werden und Feiertag. Da ist bestimmt in Schriesheim die Hölle los. Um 9 Uhr sind wir am Fels und die zweiten, die auf der dritten Ebene zum klettern gehen. Nach uns kommen einige über den Zaun. Ich kann nicht verstehen, warum man ...